Sicherungskarte © ABUS

Sicherungskarte Gegen illegale Schlüsselkopien

Die Sicherungskarte zum Schließzylinder garantiert Ihnen, dass nur berechtigte Personen Kopien Ihrer Schlüssel erstellen dürfen.

Sie ist die Legitimation zum Fräsen eines identischen Schlüssels und muss beim Fachhändler vorgezeigt werden.

Wissen Sie eigentlich, wie viele Leute Zugang zu Ihrem Objekt haben? 

Besitzen Sie ein größeres Gewerbeobjekt? Oder haben Sie kürzlich gebaut und Ihre Schlüssel an die Handwerker verteilt? Oder es gibt keine ordnungsgemäße Schlüsseldokumentation, wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt?

Dann können Sie nicht eindeutig sagen, ob nur Sie der einzige sind, der einen Schlüssel besitzt. Glauben Sie nicht? Wir sind dagegen ganz sicher! Solche kopierten Schlüssel, die noch nebenher im Umlauf sind und niemand wirklich sagen kann, bei welchen Personen überhaupt, gibt es häufiger, als man denkt.

ABUS Sicherungskarte ©ABUS

Gerät ein Schlüssel in die falschen Hände, können auf diese Weise illegal kopierte Schlüssel in Umlauf geraten, von denen Sie als Eigentümer des Original-Schlüssels nichts erfahren. Damit verlieren Sie den Überblick darüber, wie viele Ihrer Schlüssel im Umlauf sind und welche Personen sich Zutritt zu Ihrem Gebäude verschaffen können.

Abhilfe schafft zum Beispiel ein Zylinder mit Sicherungskarte. Ihr Fachhändler darf damit einen Schlüssel nur dann nachmachen, wenn Sie ihm die Sicherungskarte vorzeigen. Somit haben Sie jedoch die Gewissheit, dass keine illegalen Kopien Ihrer Schlüssel in Umlauf geraten.

 

 

 

 

Schließsysteme mit Sicherungskarte:
Loading ...