ABUS Videoüberwachung auf dem Gut Aubenhausen

Reitanlage Aubenhausen Home of the Dressage Horse

Gut Aubenhausen - nicht erst seit den Olympischen Spielen 2021 in Tokio auch Pferdefreunden außerhalb des Dressurreitsports ein Begriff! Ist es doch der Wirkungsort von Jessica von Bredow-Werndl, die sowohl in der Mannschaft als auch im Einzel die Goldmedaille für Deutschland holte. Auch ihr Bruder Benjamin, mit dem zusammen sie die Reitanlage führt, gehört zur Weltelite der Dressurreiter.

Die Familie Werndl, die sich auf Aubenhausen der Ausbildung von jungen Dressurpferden bis auf internationales Grand-Prix-Niveau verschrieben hat, setzt auf eine ABUS-Videoüberwachung. Diese dient nicht nur zur Absicherung des Geländes, sondern zur gezielten Unterstützung in der täglichen Betreuung. Der Fokus liegt auf der besten Pferdegesundheit und dem Wohlbefinden der Vierbeiner.

Herausforderung und Lösung:

Videoüberwachung für das gesamte Gelände

Über 30 hochauflösende Kameras gewährleisten einen optimalen Überblick über die gesamte Reitanlage inkl. Ponyhof, Privathaus und Einblick in den Stall sowie jede einzelne Box. Das Sicherheitssystem erkennt Bewegungen unbefugter Personen in Ruhezeiten und verschickt Pushmitteilungen an die Reiter und Pfleger. Es kann jederzeit um weitere Kameras und andere Komponenten erweitert werden.

Zutritt nur für Befugte

Unbefugte Personen auf dem Gelände können die Gesundheit der Pferde gefährden.  Daher entscheiden sich viele Reitställe auch für moderne Systeme der Zugangs- und Zutrittskontrolle:

So gewährleistet eine Video-Türsprechanlage wie z. B. ABUS ModuVis (Sprechstelle am Tor, Monitorstation im Wirtschaftshaus, App-Zugriff), dass nur befugte Personen Zutritt zum Gelände erhalten. Auf dem Gelände selbst bietet eine elektronische Schließanlage wie z. B. ABUS wAppLoxx Pro Plus optimale Möglichkeiten zur flexiblen Verwaltung aller Türen, Tore und Nutzer mit individuellen Zutrittsrechten. 

Zu ABUS ModuVis
Zu ABUS wAppLoxx Pro Plus
Gut Aubenhausen Case Study

Referenz hier downloaden

Datei (pdf) - 2,2 MB
Benjamin Werndl hat seine Pferde im Griff - und auch im Blick dank Videoüberwachung von ABUS

Die Verantwortung, einen Turnier-, Ausbildungs- oder Pensionsstall zu führen ist groß. Um die tägliche Betreuung der Pferde kümmert sich mit viel Leidenschaft und Fürsorge ein Team von Betreuern und Pflegern. Diese werden bei ihrer täglichen Arbeit unterstützt durch eine ABUS-Überwachungsanlage, um die Pferde 24/7 im Blick zu haben.

Ob Gestüt, Pensionsstall oder Reitverein: eine Reitanlage beherbergt Vierbeiner, die ihrem Halter lieb und teuer sind. Dank Videobild sind die Tiere gut behütet und vor den Folgen von Verletzungen und Gefahren gut geschützt.

  • 4K-Kameras für brillante, detailreiche Bilder
  • 24/7 Überwachung bei Tag und Nacht
  • Live-Bilder per App auf dem Handy sehen
  • Aufzeichnung/Speichern
  • Installation via IP-Netzwerk

 

Sehen Sie gezielt nach Pferden in der Einzelbox - das geringste Zeichen von Unwohlsein wird sofort bemerkt

Das kabelgebundene Türsprechsystem ModuVis gewährleistet, dass kein Unbefugter Zutritt zum Gelände erhält.

  • Video-Sprechstelle am Tor
  • Gegensprechen via Monitor oder App inkl. Livebild
  • Toröffner per Knopfdruck
  • Installation via IP-Netzwerk/2-Draht

ModuVis - jetzt neu in Edelstahl © ABUS

 

Für Inhaber & Betriebsleiter von Reitanlagen: Top-Tipps von ABUS Fachberater Eugen Bondaletow (ca. 45 Min. Video-Vortrag).
Eugen Bondaletow

Ihr Ansprechpartner:

Eugen Bondaletow
Adresse
ABUS Security Center GmbH & Co. KG Linker Kreuthweg 5 86444 Affing
Kontakt
+49 82 07 959 90-281
Loading ...