Hauptschlüsselanlagen bieten Ihnen viele Vorteile bei der LoTo Organisation © ABUS

Schließanlagen im LoTo Bereich

Was ist eine Schließanlage?

Eine Schließanlage ist eine Kombination verschiedener Vorhangschlösser, die in einem bestimmten Verhältnis zueinander stehen. Dabei lassen sich je nach Bedarf die Schließfunktionen bündeln und exakt zuordnen.

Hauptschlüsselanlage mit Safety-Schlössern:
Verschiedenschließend sowie gleichschließend

Bei einer Hauptschlüsselanlage können Sie wählen, ob die Safety-Schlösser verschiedenschließend oder gleichschließend sein sollen:

Unterschied zwischen gleichschließenden Vorhangschlössern und verschiedenschließenden © ABUS

Warum eine HS-Anlage?

Eine solche Anlage wird benötigt, wenn ein Hauptschlüssel gewünscht ist, der alle eingesetzten Schlösser öffnen kann, z. B. für die Durchführung einer sicheren Notöffnung. In einer Hauptschlüsselanlage lassen sich verschiedenschließende (KD) und gleichschließende (KA) Gruppen sowie Kombinationen daraus vereinen.

Denken Sie dran: eine sorgfältig geplante Organisation der Schlösser kann Leben retten.

Ein Beispiel:

Persönliche Identifikationsschlösser oder kurz PIS, sind IMMER verschiedenschließend (KD). Also jeder Mitarbeiter hat sein eigenes Schloss mit seinem eigenen Schlüssel. Dieser Schlüssel passt in kein anderes Schloss seiner Kollegen und umgekehrt genauso nicht. Maschinenidentifikationsschlösser oder kurz MIS, welche zum Sichern gegen das Wiedereinschalten von Energien genutzt werden, können je nach Planung verschiedenschließend (KD) oder auch gleichschließend (KA) gewählt werden.

Der Einsatz des Hauptschlüssels muss eindeutig geregelt sein. Er bleibt verschlossen an einem sicheren Ort (z. B. in einem Tresor) und wird nur genutzt, wenn Schlösser aus nicht vorhersehbaren Gründen geöffnet müssen und die betroffenen Mitarbeiter nicht anwesend sind.

Lassen Sie sich von unseren Experten beraten und finden Sie Ihre optimale Lösung.

Die Vorteile der Hauptschlüssel-Anlage © ABUS