wAppLoxx System EINFACH ZUTRITT organisieren

Als onlinefähiges und funkvernetztes Schließsystem bietet wAppLoxx hohe Flexibilität bei der Zutrittssteuerung kleiner und mittlerer Gewerbebereiche für bis zu 500 Benutzer.

Alle wAppLoxx Komponenten können jederzeit von der Ferne aus mit der App bedient werden. Transponderverluste oder neue Zutrittsberechtigung sind ebenfalls schnell und von überall einstellbar.

Und: Mit der Integration von Einbruchmeldeanlagen und IP-Kameras bietet wAppLoxx gewerksübergreifend viele Vorteile rund um die Objektsicherheit.

Mit der wAppLoxx erhalten Befugte per Karte, Transponder oder App Zutritt © ABUS
Unsere Zutrittskontrolle bietet Ihnen mehr Flexibilität © ABUS
Zutrittskontrolle einfach gemacht – mit unserem App-basierten wAppLoxx System © ABUS
Unsere Produkt Highlights:
  • Umfassende Zutrittsverwaltung für bis 500 Benutzer, die in 50 Benutzer und 32 Türgruppen eingeteilt werden können

  • Direkte Verwaltung der Zutrittsorganisation über ein zentrales, integriertes Webinterface. Keine Software-Installation auf externem Server erforderlich

  • Für den modularen Zylinder steht ein innovatives Verlängerungskonzept mit Design-, Farb- und Funktionsauswahl zur Verfügung

  • Der Betrieb ist unabhängig von Netzwerk- oder Internetanbindung möglich. Alle Daten werden lokal auf der wAppLoxx Pro Control gespeichert. Zutrittsverwaltung von unterwegs ist jederzeit flexibel über App, iWatch und Apple TV möglich (hierfür ist Netzwerk- oder Internetverbindung nötig)

  • Smarte Ereignissteuerung über bis zu vier Relais (z.B. elektronische Türöffner oder Lichter)

  • Hohe Investitionssicherheit durch dauerhaft kostenfreie Zutrittsverwaltung ohne Software-, App- oder Lizenzkosten

  • Höchster IT- und Funkschutz durch 128 Bit-Verschlüsselung, P2P-Kommunikation zwischen den wAppLoxx Pro Control Komponenten und SSL Web-Verschlüsselung.

  • Schließplanmatrix mit Echtzeitübertrag ermöglicht die sortierte, übersichtliche und unkomplizierte Verknüpfung von Tür- und Benutzer-Zutrittsrechten in Echtzeit. Neue Kollegen erhalten direkt Zutritt; Unbefugte werden sofort gesperrt. Zutrittsverifikation und Vermeidung von Fehlalarmen durch vereinfachte, direkte Kameraintegration von IP-Kameras ohne Portforwarding und direkte Steuerung der Alarmanlage an der Tür.