Schützen Sie die, die Sie lieben – installieren Sie Co-Warnmelder © ABUS

Gaswarnmelder Frühzeitig gewarnt!

Eine defekte Heizungsanlage, eine kaputte Leitung – und schon können die Konzentrationen an Erdgas, Kohlenmonoxid und Co. in der Luft deutlich ansteigen. ABUS Gefahrenmelder warnen frühzeitig!

Stellen Sie Gefahrenmelder auf und retten Sie Ihr Leben und das Ihrer Liebsten. Solche Melder bemerken frühzeitig, ob sich austretendes Gas im Raum befindet.

Gasmelder
Erdgas ist praktisch und hat in den vergangenen Jahren Braunkohle nahezu ersetzt. In fast 50 Prozent aller deutschen Haushalte wird damit geheizt, gekocht oder gebadet (Stand: April 2020, statista.de). Und in der Regel ist Erdgas eine sehr sichere Methode. Denn Heizungsanlagen werden in Deutschland regelmäßig auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft. So schreibt es der Gesetzgeber vor. Jedoch besteht Erdgas aus einem Gasgemisch mit einem hohen Anteil an Methangas, was in Verbindung mit Sauerstoff hochentzündlich ist. Alles, was elektrische Funken oder Flammen verursacht, kann im Falle eines Gasaustritts zu einer Explosion führen. Ist die Leitung defekt oder die Heizungsanlage kaputt, reicht es aus, den Lichtschalter zu betätigen oder mit dem Handy zu telefonieren – und das Gas explodiert.

CO-Melder
Kohlenmonoxid, kurz CO oder Kohlenstoffmonoxid, ist ein giftiges Gas, das man weder sehen, schmecken noch riechen kann. Der CO-Warnmelder von ABUS warnt frühzeitig: Steigt die Konzentration an Kohlenmonoxid in einem Raum deutlich über das normale Maß an, warnt er mit einem lautstarken Alarm. So rettet der Kohlenmonoxid-Warnmelder von ABUS Leben, denn eine hohe CO-Konzentration kann innerhalb weniger Minuten zum Tod führen.